Psychotherapeutische Praxis München Leopoldstraße
 


So bezahlt Ihre Krankenversicherung

Wenn nach den Vorgesprächen die Entscheidung für eine Psychotherapie gefallen ist, muss die Kostenübernahme für die Behandlung bei Ihrer Krankenkasse bzw. privaten Krankenversicherung und/oder der Beihilfestelle beantragt werden.

Für gesetzlich Versicherte gibt es einheitliche Regelungen über den Umfang der genehmigungsfähigen Psychotherapiesitzungen. Sind Sie privat versichert, hängt die Kostenerstattung einer Psychotherapie von dem Vertrag ab, den Sie mit Ihrer Versicherung abgeschlossen haben.

Übernimmt Ihre Krankenversicherung keine Kosten für Psychotherapie oder möchten Sie aus anderen Gründen die Kosten selbst übernehmen, entfällt das Antragsverfahren nach den Vorgesprächen.